Infos

Workshop: In 5 sinnvollen Schritten zur Arbeitgebermarke

By 3. April 2022 September 22nd, 2022 No Comments

Neuer Workshop zum Thema „Arbeitgebermarke“

„Wir suchen Dich“…
so  oder so ähnlich sind die Einleitungen  von Stellenanzeigen, mit den Unternehmen heute händeringend darauf hinweisen, dass sie ganz dringend Arbeitskräfte benötigen.
Die Reaktion am Arbeitsmarkt tendiert in den meisten Fällen gegen Null.

Frage: Warum ist das so?
Antwort: Mit der Mitteilung „Wir suchen Dich“ kann man heute keinen Blumentopf mehr gewinnen!
Grund: Sie verweist in eine Zeit, als sich Arbeitgeber noch die passenden Arbeitskräfte aussuchen konnten – also nach gestern.
Workshop Arbeitgebermarke
Heute haben wir eine gänzlich andere Situation. Der Arbeitsmarkt ist aufgrund der Arbeitskräfte-Knappheit zum „Nachfragermarkt“ geworden. Die Mitarbeiter sind ganz klar am „Drücker“. Sie suchen heute den Arbeitgeber, der zu ihnen passt – wenn nicht, sind sie genauso schnell wieder weg, wie sie gekommen sind.
Unternehmen spüren das, sie merken das irgendwas anders ist, aber so ganz angekommen scheint die neue Situation noch nicht zu sein. Es wird nämlich immer noch nach alter Väter Sitte gesucht.

Unternehmen, bei denen diese neue Situation hingegen angekommen ist, sorgen jetzt dafür, dass Sie von potenziellen Mitarbeitern schneller gefunden und wertiger wahrgenommen werden als ihr Wettbewerb. Personal- und Absatzmarketing haben sich also angenähert, die Vorgehensweisen sind weitgehend identisch.
Ebenso wie eine starke Marke dabei hilft, ein Produkt oder eine Dienstleistung an den Mann oder die Frau zu bringen, hilft eine starke Marke auch dabei, den Mann oder die Frau als Arbeitskraft ins Unternehmen zu bringen – wir sprechen hier von der Arbeitgebermarke. Auf Englisch heißt das übrigens „employer brand“, macht dem deutschen Ohr mehr daher, ist aber haargenau dasselbe.

Workshop „Arbeitgebermarke“: Die glaubwürdige Darstellung als attraktiver Arbeitgeber macht den Unterschied!

Frei nach dem Motto der alten 4 A Regel: „Angenehm Anders Als  Andere“ dient die Arbeitgebermarke als unternehmensstrategische Maßnahme dazu, Unternehmen mit Konzepten aus dem Marketing als attraktiver Arbeitgeber darzustellen.  Ziel ist es, sich von anderen Wettbewerbern am Arbeitsmarkt positiv zu unterscheiden.

Wie der Aufbau einer Arbeitgebermarke gelingt ist Thema im neuen 99,-€ Workshop: „Arbeitgebermarke“ am 28.April 2022.

Ziel ist es, sich  dem Thema „Arbeitgebermarke“ so unaufgeregt wie möglich zu nähern.
Es ist offensichtlich noch immer schwer zu begreifen, dass sich Unternehmen heute bei potenziellen Mitarbeiter bewerben müssen und nicht wie gestern üblich, unter den Bewerbungen der Mitarbeiter auswählen können .
Der Arbeitsmarkt hat seine Vorzeichen geändert – hier haben sich mittlerweile ganz neue Spielregeln etabliert.

employer branding
Diese Spielregeln wollen wir uns ansehen undg ganz frei von ausgeleierten Modephrasen den Nutzen einer Arbeitgebermarke für die Fachkräftegewinnung und -sicherungen erklären.
In zwei intensiven Stunnden werden wir uns gemeinsam die 5 Denkschritte erarbeiten die notwendig sind, um sein eigenes employer branding an den Start zu bringen.
Leicht nachvollziehbare Anleitungen und Arbeitsblätter unterstützen den Praxisbezug dieses Workshops.

Format: Präsenz-/Onlineseminar