Neumühle Seminar – Vertrieb

By 19. Oktober 2020 Oktober 28th, 2020 Infos

Anders denken beim Thema Vertrieb oder Inbound Sales, eine Vertriebsmethode, die dem veränderten Kaufverhalten durch das Internet Rechnung trägt.

Nicht nur im Marketing (Inbound-Marketing) hat eine zunehmende Abwendung von Push-Maßnahmen stattgefunden. Auch im Vertrieb werden mehr und mehr Pull Maßnahmen favorisiert (Inbound-Sales) .
Das erfordert ein Umdenken im Kundenkontakt, und eine neue Qualität in der Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb. Die Ausrichtung der Verkaufsarbeit richtet sich nicht mehr an Zielvorgaben sondern an Kundenbedürfnissen aus.

Paradigmenwechsel von Push zu Pull.

Obwohl das hohe Lied von den Kundenbedürfnissen in jeder Generation von Vertrieblern rauf und runter gesungen wurde, lag die Kernaufgabe des traditionellen Vertriebs darin, möglichst schnell, möglichst viel zu verkaufen – im Erreichen der Umsatzziele.

Jetzt haben wir das Internet, und das hat die Vertriebsarbeit ziemlich auf den Kopf gestellt.
Denn das Kaufverhalten hat sich B2C und auch im B2B über die letzten Jahre stark verändert. Das Internet spielt dabei eine entscheidende Rolle. Der erste Griff im Kaufprozess geht zum Computer und immer mehr zu Tablett oder Smartphone. Potenzielle Kunden verfügen über eine nie dagewesene Fülle von Informationen, um sich ein Bild vom jeweiligen Angebot zu machen. Erst dann kommt der Vertrieb ins Spiel. Neu ist: Nicht der Vertrieb kontaktiert den Kunden, sondern der Kunde den Vertrieb.

Die Rolle des Vertriebsmitarbeiters wandelt sich gerade um 180°. Das lange vorherrschende, und schon immer unpassende, Bild des “Klinkenputzers” gehört endgültig der Vergangenheit an. Heute ist die Aufgabe des Vertriebsmitarbeiter Lösungspartner, zu sein, er begleitet den Kunden als kompetenter Berater durch den gesamten Sales Funnel (früher Vertriebstrichter). Dazu muss er natürlich wesentlich mehr über den Kunden  und dessen Bedarfe wissen als bisher. Mehr denn je heißt Verkaufen “in den Gehirnwindungen des Kunden spazieren zu gehen Emphathie ist gefordert.

Kundenorientierte Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb – wenn nicht jetzt wann dann?

Inbound-Sales bricht mit den hergebrachten Vertriebsmethoden und stellt den potenziellen Kunden zu 100% in den Vordergrund.

Anstatt im Sinne des aktiven Verkaufens Kunden zu besuchen, zu überrumpeln und in vielen Fällen auch zu überfordern, steigt der Inbound-Vertrieb erst dann in die Customers Journey ein, wenn der potenzielle Kunde die Bereitschaft für ein Verkaufsgespräch signalisiert. Der Kunde wird sehr unaufgeregt dabei unterstützt, sein Problem besser zu verstehen, einen guten Schritt weiter im Sales Funnel voranzukommen und mit dem entsprechenden Angebot seinen Nutzen zu maximieren.
Eine richtig anspruchsvolle Team-Aufgabe für Marketing und Vertrieb (Marketing- and Sales Alignment), d.h. gemeinsame Kommunikation, verknüpfte Prozesse, gemeinsames Vereinbaren von Anforderungen, Verantwortlichkeiten und Zielen.

Unser neues Seminar “Inbound Sales” zeigt wie es geht.

Seminarumfang:2 Tage
1 Tag Inbound Marketing, 1 Tag Inbound Sales
Termin:19.11. und 20. 11. 2020,
9:00 bis ca. 16:00 Uhr
Dozenten:     Peter Groß, Karl Wilhelm Ney
Investition:  780,00 €/ Tag
zzgl. 16% MwSt./Teilnehmer, inkl. Arbeitsmaterialien, Pausengetränke und Mittagessen
Wird nur ein Tag gebucht 480,- € zzgl. 16% MwSt
Ort:   Neumühle Saar, Neumühle2, 66693 Mettlach Tünsdorf

Interesse?

Kurze E-Mail oder Anruf (0172 6836737) und wir senden Ihnen ein Anmeldeformular zu.

Peter Groß

Author Peter Groß

More posts by Peter Groß